Anzeige


Satire-Zeitung fr Online-Satire

(((a))) (((e))) (((o))) (((u))) sind noch frei,…. das „i“ in Funkwellen gehört dem BMI

Berlin [NHZ]: Was für eine Aufregung! Kaum besorgt sich die Redaktion von linksunten Zwillen [in jedem achten Micky Maus Heft als Gimmick, als Zugabe für die kleinen Kinder dabei] und Rohre [sie wollten ihre alten Wasserleitungen austauschen] wird der rechtsaussen Innenminister de Maizière nervös und lässt, aus der Not geboren den Wahlkrampf noch auf den letzten Metern verlieren zu können, mal einfach die gesamte Zeitung verbieten inclusive der öffentlichen Verbreitung von i´s umrandet von Klammern [neudeutsch: Funkwellen].

Zuerst haben wir schallend gelacht. Hatten keine Schwierigkeiten mit dem Verbot, ausser das es ein Verbot war. Doch dann fingen wir an nachzudenken.

Wenn eine Aneinanderreihung von Zeichen, welche gerne auch für Smilies in ähnlicher Kombination genutzt wird, wenn Comicshefte jetzt alle nach derartigen Zeichnungen durchsucht werden müssen, wenn wir die Bilder unserer kleinen Windelscheisser jetzt alle in Augenschein nehmen müssen bevor Oma und Opa sie geschenkt bekommen, ja dann ist dieses Verbot weitreichender und eingreifender in unsere Freiheitrechte als es auf den ersten Blick scheint.

Wir fragen uns ausserdem, ist die Darstellung von Buchstaben wie A,E,O und U in Funkwellen nicht auch schon strafgefährend? Ist der Gedankenbalken vonn Funkwellen umrahmt mitbetroffen von dem Verbot? Ist ein Mausrutscher statt U und O aus Versehen das i getippt schon eine Straftat? Und wie verhält es sich mit dem L, dem kleinem l natürlich?

Wir werden den Eindruck nicht los, dass es sich bei der Verfolgung dieser Zeitung, um eine rein wahltaktische Maßnahme handelt um dem rechten Rand in unserer Gesellschaft, das Keuzchenmalen einfacher zu machen.

Und by the way,. wir haben alle Rohre, Besenstiele und Gardinenstangen selbstverständlich schon entsorgt. Zwillen hatten wir nicht aber unsere Darts haben wir den Nachbarskindern geschenkt. Man weiss ja nie.

Zusatz der Redaktion: wir haben gerade recherchiert, dass die Webseite www.ganzlinksunten.de noch zu haben ist.


Anzeige


 

Besuchen Sie auch unsere Startseite! Dort finden Sie aktuelle Beiträge der NHZ.

Die aktuelle NHZ finden Sie hier!

 

Alle Artikel des Autors:

Eine Reaktion zu “(((a))) (((e))) (((o))) (((u))) sind noch frei,…. das „i“ in Funkwellen gehört dem BMI”

  1. Chef

    Das [a]usbleiben der [E]pörung in der Bevölkerung ist erschreckend. Kein Wunder, dass unsere Politiker und Regierungen machen was sie wollen und eine Freiheitseinschränkung nach der anderen durchwinken können. Und sich dann auf der anderen Seite wundern, warum soviel Menschen in unserem schönen Europa rechts außen wählen. Da hat das Volk doch auch nichts anderes verdient. Dumm nur, dass es Menschen gibt die davon wirklich betroffen sind und das nicht auf sich sitzen lassen möchten. Sind aber eh nur Randgruppen, wer braucht die schon.
    Ich für meinen Teil werde soviel ((( ))) [Anmerkung der Redaktion: Aus depperten Gründen haben wir einen bestimmten Vokal aus der Mitte der Funkwellen entfernen müssen. Unsere Portokasse ist für eventuelle Angriffe und Verklagungen des BMI nicht dick genug.) und (((ä))) machen und sie ins Internet stellen wie ich kann. Umso mehr sie auf mich losgehen, umso weniger Zeit haben sie sich um doofe Politik zu kümmern. Der Versuch ist es wert. Man muss ja mal feststellen dürfen, ob keine Politik die bessere ist als doofe Politik.

Einen Kommentar schreiben

Subscribe without commenting