Anzeige


Satire-Zeitung fr Online-Satire

Mehdorn gibt Leitplanke die Schuld

Berlin (nhz): Der erfolgreiche Ex- Bahnchef, Ex- Air Berlinchef, fast Ex- BER Chef hat nach seiner schweren Kollision mit einer Leitplanke einen Leitplankenbaustopp auf dem Gelände des Berliner Flughafens ausgesprochen. Wie wir erfuhren hatte der äusserst beliebte und empathische Manager, rein aus Sorge um seine Mitarbeiter (Zitat Mehdorn: Dumme Jungs), handeln müssen. Auch die Vorstellung aus der Landebahn geratener Flugzeuge, welche von tollwütigen Leitplanken angegriffen würden, machte ein sorfortiges Handeln des erfahrenen, entscheidungsfreudigen und erfolglosen Managers erforderlich. Sein nächstes grosses Projekt in der Bauruine Flughafen, dessen Baugenehmigung demnächst abgelaufen wird, ist die Durchnummerierung aller Räume des Flughafens. Dieses unter Expertenkreisen als nicht machbar geltende Vorhaben wird Herr Mehdorn höchstpersönlich in die Hand nehmen. Feuerfeste Farbe und Pinsel sind bereits geordert. Ab übermorgen wird der Selfmademan die Raumnummern an jede ihm erscheinende Türe pinseln wollen. „Bestimmte Arbeiten muss man einfach selber machen, da hat der Aufsichtsrat schon recht. Vielleicht kann ich ja durch diesen persönlichen Einsatz etwas von den noch benötigten 1,1 Milliarden einsparen.“

Die NHZ ist mehr als froh und beruhigt, dass wir einen Macher wie Herrn Mehdorn an der Spitze dieses Groschengrabes wissen. P.S. Ein extra Gate für die NHZ müsste schon drin sein Herr Mehdorn nach diesem sehr wohlmeinendem Artikel, oder?


Anzeige


 

Besuchen Sie auch unsere Startseite! Dort finden Sie aktuelle Beiträge der NHZ.

Die aktuelle NHZ finden Sie hier!

 

Alle Artikel des Autors:

Einen Kommentar schreiben

Subscribe without commenting