Anzeige


Satire-Zeitung fr Online-Satire

Kleine Groteske am Rande des Weltgeschehens

Bull Auge

Putin wählt eine Geheimnummer in Italien

Pulusconi

Putin:
Du, mein alter Freund, kennst dich ja aus in solchen Fragen. Wie du sicher schon weißt, habe ich mich gestern am Rande eines Ballettbesuchs von meiner Frau getrennt. Die Tänzerinnen waren so verführerisch, da musste ich endlich handeln, wie du es mir schon längst empfohlen hast.

Geheimnummer in Italien:
Na endlich, das wurde ja höchste Zeit. Passt gerade hervorragend. Ich plane in den nächsten Tagen ein kleines Fest unter Freunden. Guten Freunden, versteht sich. Na, und du weisst ja, bei mir sind die Frauen immer blutjung und taufrisch. Du findest sicher eine, die dem Sarkozy und seiner Bruni das Wasser reichen kann. Was zum Herzeigen, meine ich.

Putin:
Du weißt doch, ich brauche nur ein bisschen Bunga-Bunga. Präsentieren kann ich alleine viel besser. Wenn ich die Merkel treffe, würde die Neue nur stören. Da könnte ich beim Bankett nicht mehr mit der Angela tuscheln und fußeln.

Geheimnummer in Italien:
Natürlich, natürlich, wie konnte ich das vergessen. Dann kommst du halt zum Bunga-Bunga fürs Vergnügen und heiratest die Merkel. Dann brauchst du über das Lifting auch nicht mehr nachdenken.

Putin:
Ja danke, so machen wir das. Ciao Silv…

Geheimnummer in Italien:
Schschsch… keine Namen mein Freund!

Putin legt auf und reibt sich voller Vorfreude die Hände


Anzeige


 

Besuchen Sie auch unsere Startseite! Dort finden Sie aktuelle Beiträge der NHZ.

Die aktuelle NHZ finden Sie hier!

 

Alle Artikel des Autors:

Einen Kommentar schreiben

Subscribe without commenting