Anzeige


Satire-Zeitung fr Online-Satire

Fussball und Merkel, eine Prüfung für jeden Fan

Kapstadt (nhz) ~ Brasilien, Argentinien, England, Frankreich und auch der aktuelle Weltmeister Italien sind schon zuhause bei Mama und haben fertig. Nur die vier Favoriten Niederlande, Spanien, Uruguay und Deutschland dürfen sich noch Hoffnung auf ein Sommermärchen machen. Leider müssen wir kritisieren, dass die Berichterstattung und die Bilder, welche die FIFA der Weltöffentlichkeit schenkt, gegen eine kleine Apanage, uns Fans in Deutschland jeden Torjubel im Halse stecken bleiben lässt. Im torreichen Spiel gegen die steakessenden Gauchos wurde 2,73 Sekunden nach jedem Torpfiff sofort auf unsere kindlich jubelnde Bundeskanzlerin umgeschaltet. Die FIFA, oberster Gralshüter der Trennung von Sport und Politik, verknüpft auf unsere Kosten Torjubel und Katastrophenpolitik so ungeschminckt miteinander, das einem trotz Freude an einem Jahrhundertspiel das Kotzen kommt.

Und auch die Tatsache das zuhause die Hütte brennt und sich unsere Kanzlerin davonschleicht um im Kreise „Der Mannschaft“ ein lecker Bier zu trinken, zeugt nicht gerade von vorbildlichem Verantwortungsgefühl.

Angie, go out from South Africa!


Anzeige


 

Besuchen Sie auch unsere Startseite! Dort finden Sie aktuelle Beiträge der NHZ.

Die aktuelle NHZ finden Sie hier!

 

Alle Artikel des Autors:

Einen Kommentar schreiben

Subscribe without commenting