Anzeige


Satire-Zeitung fr Online-Satire

Nike und Drogen: Kann das sein?

Eduard vom SteinhofLiebe LeserInnen!

Ist es nicht schlimm genug, dass kleine chinesische Hände die Sportschuhe für unsere Kinder zusammennähen müssen? Ist es nicht schlimm genug, dass sie das für einen echten Hungerlohn unter wenig erbaulichen Umständen tun müssen?

Heute wurde an unserer Redaktionstür ein Schuh abgegeben, der unter Beweis stellt, wie sehr die internationale Turnschuhmafia mit den Drogenkartellen bereits verflochten ist. Das Paket kam völlig normal mit einem weltbekannten Paketdienst daher. Nachdem es von unserem redaktionseigenen Sprengstoffhund ausgiebigst beschnüffelt worden war, traute sich Paul Planet schließlich, es zu öffnen.

Es bot sich ein Bild des Schreckens und wir fragen uns, wo will Nike mit unseren Jugendlichen hin? Dürfen diese Schuhe in der NBA getragen werden? Was ist, wenn unsere Kinder mit solchem Schuhwerk zufällig in eine Polizeikontrolle geraten? Oder bei der Einreise nach Singapur auf direktem Weg dem/der ScharfrichterIn übergeben werden?

Mary Jane

© Eduard vom Steinhof -> Nike und Drogen: Kann das sein?

Es weiß doch heute schon jedes Kind, dass Mary Jane nur ein Code für Marihuana ist. Wir lassen uns da keinesfalls täuschen. Das hätten wir von Nike, deren Werbeikonen klangvolle Namen wie Tiger „Sexprotz“ Woods, David „Noch ein halber qm Tatoofläche frei“ Beckham und Andre „Wo ist mein Toupet“ Agassi tragen, nicht erwartet.

Es grüßt komplett benebelt

Eduard vom Steinhof


Anzeige


 

Besuchen Sie auch unsere Startseite! Dort finden Sie aktuelle Beiträge der NHZ.

Die aktuelle NHZ finden Sie hier!

 

Alle Artikel des Autors:

4 Reaktionen zu “Nike und Drogen: Kann das sein?”

  1. Meister Jeder Dadaist

    Lieber E.v. S.,

    ihnen entging, dass andere Schuhhersteller schon längst auf das Drogenpferd gesetzt haben. Ich erinnere an die legendären Hasch Puppies, Jesuslatschen und High Heels.
    Schuhe und Drogen, eine Allianz aus vernebelter Vorzeit.

    Meister Jeder, gibt Drogenschuhen keine Chance mehr

  2. Olaf

    Ich musste wirklich lachen als ich diesen Beitrag und den Kommentar von Meister Jeder Dadaist gelesen habe. Jedenfalls gehöre ich definitiv nicht zu den Leuten, die dieses Thema zu ernst sehen… Auf den Nike-Schuh Mary Jane zu schreiben finde ich allerdings auch eher ungeschickt, da Leute, die strikt gegen das Rauchen von Marijuhana sind, hier definitiv nicht zugreifen werden…

  3. Stephan

    Boah is der Schuh geil such den überall aber finde ihn nicht könntest du mir vllt einen Link schicken??

  4. Eduard vom Steinhof

    Werte LeserInnen!

    Dieser Schuh ist selbst gestaltet. Den gibt es in keinem Laden. Außerdem gibt es bei Nike eine Blacklist, auf der Wörter wie Marihuana, Cannabis, … geblockt werden. Scheinbar war den Leuten, die die Liste zusammengestellt haben, der Ausdruck „Mary Jane“ für den selben Stoff nicht bekannt.

    Es grüßt Mary und Jane

    Eduard vom Steinhof

Einen Kommentar schreiben

Subscribe without commenting