Anzeige


Satire-Zeitung fr Online-Satire

Forestle rettet Regenwald

Eduard vom SteinhofLiebe LeserInnen!

Da derzeit der Weltkonzern Microsoft mit seinem Bing versucht, die suchende Webgemeinde in seinen Bann zu ziehen, möchte ich Sie auf ein anderes Suchmaschinenkonzept hinweisen, dass ich persönlich für sehr bemerkenswert halte.

Forestle behauptet von sich, dass mit jeder durchgeführten Suche über diese Website 0,1 m² Regenwald gerettet werden. Der derzeitige Stand der Rettungsaktion beläuft sich auf 545.061,4 m². Wenn das keine gute Sache ist?

Es grüßt im Regenwald stehend

Eduard vom Steinhof


Anzeige


 

Besuchen Sie auch unsere Startseite! Dort finden Sie aktuelle Beiträge der NHZ.

Die aktuelle NHZ finden Sie hier!

 

Alle Artikel des Autors:

2 Reaktionen zu “Forestle rettet Regenwald”

  1. controller

    Sehr geehrter EvS,

    wohlwissend das Mathematik und Sport starke Ihrer Seiten sind, erlaube ich mir trotzdem demütig die genannte Zahl umzurechnen:

    In Fussballfeldern ausgedrückt (ca. 60 x 90 Meter angenommen) ergibt es den – noch relativ großen – Wert

    100

    In Quadratkilometern ausgedrückt ergiebt sich bereits ein deutlich geringerer Wert

    0,545

    (wobei sich die Verwendung des Plurals nicht wirklich anbietet)

    Bezogen auf die im Durchschnitt täglich nur im brasilianischen Regenwald abgeholzten Flächen ergibt sich ein – aufgerundeter – Wert von

    0,924

    PROZENT!!!!!!!

    Mit Hilfe von Einsteins Relativitätstheorie und unter Hinzunahme des Faktors Zeit lassen sich diese Werte nach Belieben verändern.

    Brauchte Forestle für diese Sammlung 10 Monate (wie diese selber berichten), ergibt sich ein Wert von

    0,03

    PROMILLE!!!!!!!

    der gleichzeitig – nur im brasilianischen Regenwald – abgeholzten Flächen.

    Auf denn, suchen wir mehr!

    Nur noch über Forestle!

    Und nicht bloß 1000 Mal im Jahr!

    Ihr controller

  2. Eduard vom Steinhof

    Sehr geehrter Controller!

    Schön, dass Sie so gut rechnen können!

    Schade, dass die Bilanz so düster aussieht!

    Ein Grund mehr, Forestle zu propagieren und nebenbei ebenso ähnliche andere Projekte zu unterstützen.

    Aber auch Sie werden wissen, wie schwer es ist, lieb gewonnene Gewohnheiten, von einem Tag auf den anderen zu ändern.

    Dennoch kann ich nur erneut auffordern:

    Verlassen wir die ausgetretenen Google-Pfade und begeben wir uns mit unseren Suchen in den Forestle-Dschungel!

    Es grüßt neue Wege bahnend

    Eduard vom Steinhof

Einen Kommentar schreiben

Subscribe without commenting