Anzeige


Satire-Zeitung fr Online-Satire

Horoskop für die Woche vom 18.8.2008 bis 24.8.2008

Wochenhoroskope und deren Ableger, die Dekadenvorhersagen, erleben in diesen Tagen einen unerhörten Zulauf. Die Fürther Dadaistische Bewegung hat es sich deshalb zur Aufgabe gestellt den Kunstinteressierten ein eigenes HorOsKop zu basteln. Die Gruppe der Kunstinteressierten wird leider nach wie vor in unserer Gesellschaft benachteiligt und geächtet. Ab heute wird es anders. Auch Kunstinteressierte erhalten jetzt gebührende Zuwendung und ein persönliches Wochenhoroskop. Hier das für die Woche vom 18. August 2008 bis zum 24. August 2008 :

Jungfrau: Gehen sie in sich und versuchen sie die daliesken Bilder loszuwerden. Nur reine Seelenfarben dürfen sie in sich aufsteigen lassen. In Nevada, wo sie noch nie waren, findet gerade die internationale Messe für Kunst und Mittelstreifenmalerei statt. Ein Besuch lohnt sich.

.

Skorpion: Ein grüner Buntstift wird ihr Leben verändern. Die marsopolische Androgynität eines Malkastens aus Kindertagen könnte sie zu Fall bringen. Kleben sie ruhig mal drei Steine aneinander. Der Klebgeruch wird ihr fünftes Chakra öffnen und ihren Sinn fürs Scharfe schärfen.

.

Lachs: Ratzefummel und Tintenkiller könnte ihr Buch heissen, welches sie unbedingt schreiben sollten. Es wird, wenn sie sich anstrengen, ein Weltbestseller und alle Kinorekorde brechen. Einzige Bedingung ist, sie müssen bis morgen früh um halb acht fertig sein mit ihrem Roman. Wenn sie es schaffen, – herzlichen Glückwunsch!

.

Wassermann: Die Malerei der Seejungfrauen bedarf ihrer Fürsprache. Helfen sie dieser Nischenkunst aus ihrem Dornröschenschlaf und sie werden positives Karma sammeln können. Ein Seerosenbild eines unbekannten Franzosen ist auf dem Weg zu ihnen. Behalten sie den Briefträger im Auge!!!!

.

Schütze: Schiessbilder, wie die von Niki de Saint Phalle sind nicht ihr Ding. Ihre Kunst ist die der naiven Malerei mit Ei Tempera. Klauen sie dem Hühnerbaron ruhig seine Eier weg, er wird es nicht bemerken. Und dann rann an die Leinwände dieser Welt. Ei Tempera Malerei ist die Kunst von morgen und übermorgen.

.

Löwe: Mit Pinseln haben sie es ja. Doch übertreiben sie es nicht. Es wird gans schön kühl werden, wenn sie ihr Pinselhaar in den Farbtopf tuncken werden. Halten sie den Moment fest und versuchen sie das Unmögliche. Es wird ein Meisterwerk der Pinselgeschichte geschaffen werden.

.

Waage: Miniaturbilder sind ihre Wochenaufgabe. Gehen sie nur mit Lupe und Doppellupe aus dem Haus. Jedes Korn auf ihren Wegen könnte eines aus Gold sein. Ihre Aufgabe, vom Universum gestellt und gefordert, ist die Lösung der Edelmetallfrage unter Einbeziehung der Buntmetalllethargien. Es wird eine schöne Woche werden, trotz der schwierigen Aufgabe.

.

Kieselstein: Ein mineralisches Subjekt will sie zwingen in den Kordon zu schlüpfen. Wehren sie sich mit Händen und Füssen, ansonsten werden die amorphyllen Debakel ihr Untergang werden. Klatschen sie den Farbstoff gegen alle Zimmerwände, welche nach Nordnordost ausgerichtet sind. Es können farbgewaltige Nächte werden.

.

Zwilling: Malen sie mit ihren gegenläufigen Hand und erklären sie den Umstehenden, dass sie eine neue Maltechnik erfunden haben. Nur gegenläufige Maler werden den Weltuntergang nächste Woche überleben. Anträge auf Mitgliedschaft nehmen sie natürlich gerne entgegen und entsorgen diese mit der nächsten Altpapierentsorgung.

.

Stier: Achtung, rote Farbe unbedingt vermeiden. Es brechen schwere Zeiten auf sie ein. Glauben sie an das Gute im Menschen und nicht an die Urgewalten Sorbonnscher Kunstmafiosos. Es hat schon seine Richtgkeit wenn sie am Donnerstag ein Bild unter Preis verkaufen werden. Halten sie den Euro fest.

.

Fische: Kunst ist ihr Ding. Alles andere können sie getrost vergessen. Ihre Sichtweisen sind nicht von dieser Welt. Niemand will sie verstehen, niemand will sie lieben, aber die Kunst liebt sie. Zeigen sie ihr, wo sie ihr Herz parken und warten sie eine Weile. Dada ist ihre Droge, kaufen sie jetzt eine gehörige Portion.

.

Widder: Hm, schwer, wie sollen wir es schreiben. Sie wollen und sie wollen auch nicht. Sie spüren und sie spüren auch nicht. Sie malen und sie malen auch nicht. Entscheidungen in Sachen Kunst sind mehr als angesagt. Sie haben die freie Wahl und wann hat man das noch in diesen Zeiten.

.

Krebs: Kunstartisten turnen um ihren Astralleib. Seien sie charmant und gefällig. Eine kleine Spende tut Not und darf ruhig gegeben werden. Halten sie ihre Mitmenschen auf dem Laufendem und gründen sie einen Körpermalfarbenkurs. Ein Aktionskünstler möchte sie kennenlernen und sie von Kopf bis Fuss mit Flussfarbe einschmieren. Klasse, wir möchten ein Bild von ihnen.


Anzeige


 

Besuchen Sie auch unsere Startseite! Dort finden Sie aktuelle Beiträge der NHZ.

Die aktuelle NHZ finden Sie hier!

 

Alle Artikel des Autors:

Einen Kommentar schreiben

Subscribe without commenting