Anzeige


Satire-Zeitung fr Online-Satire

Tschingis Aitmatow ist nicht mehr

Nürnberg (nhz) – Wie die Leitung des Nürnberger Klinikums mitteilte verstarb Tschingis Aitmatow (*12.12.1928) am 10. Juni 2008 an den Folgen einer Lungenentzündung. Kirgisien und die ganse Welt haben einen besonderen Menschen verloren.

Tschingis, Träger des Leninpreises 1963 und Held der sozialistischen Arbeit 1978, verzauberte uns mit seinem wohl poetischstem Werk Dshamilja. Einer kirgisischen Liebesgeschichte aus den Tagen des Jahres 1943. Und wie sagte schon dereinst Louis Aragon so treffend: Ich schwöre es, die schönste Liebesgeschichte der Welt!

Wir trauern um unseren Freund Tschingis Aitmatow, den wir viel zu früh verabschieden mussten aber nicht verloren haben.


Anzeige


 

Besuchen Sie auch unsere Startseite! Dort finden Sie aktuelle Beiträge der NHZ.

Die aktuelle NHZ finden Sie hier!

 

Alle Artikel des Autors:

Einen Kommentar schreiben

Subscribe without commenting