Anzeige


Satire-Zeitung fr Online-Satire

Notausgang! Paul Planet legt nach

Eduard vom SteinhofLiebe LeserInnen!

Just nach seinem innerredaktionellen Aufstieg erfährt Paul Planet einen gewaltigen Schub an Inspiration und Arbeitseifer.

Er produziert was das Zeug hält und konnte schon heute wieder mit einem neuen phänomenalen Werk aufwarten. Die internationale Kunstpresse ist voll des Lobes und die Feuilletonisten der angesehensten Blätter (nach der NHZ) überschlagen sich mit ihren Lobeshymnen. Keiner will der letzte sein, der die Größe des zweiten (nach Meister Jeder) von der NHZ entdeckten und bekannt gemachten zeitgenössischen Künstlers erkennt.

Notausgang

© Paul Planet -> Notausgang

Mit diesem Werk beweist Paul Planet hintergründige Ironie und betont sein Faible für grafische Strukturen. Der internationale Kunstmarkt bietet bereits Unsummen.

Kleines Detail am Rande: Wem es gelingt in diesem Bild den Meister Jeder zu entdecken, den Paul Planet als Reminiszens in diesem Objekt verewigt hat, der erhält von Paul Planet eine handsignierte Rolle Klopapier (Recycling versteht sich).

Es grüßt Hals über Kopf flüchtend

Eduard vom Steinhof


Anzeige


 

Besuchen Sie auch unsere Startseite! Dort finden Sie aktuelle Beiträge der NHZ.

Die aktuelle NHZ finden Sie hier!

 

Alle Artikel des Autors:

3 Reaktionen zu “Notausgang! Paul Planet legt nach”

  1. controller

    werter evs,

    wenn meine augen mich nicht trügen, ist die papierrolle mein (auch wenn recycled, womöglich aus nhz-Dublonen-tausendern):
    der mj-ng „versteckt“ sich in der 2. und 3. wabe der reihe, die aus der ecke unten links startet.

    anebei sende ich ihnen meine kontonummer:

    iban
    bic

    sollten sie probleme mit der dechiffrierung haben, auch nach einem update ihres feuerfuches, dann reloaden sie ihr fensterXP oder mac os x leopard, dann sollte es funktionieren.

    in erwartung ihrer bestätigung, ach was, hab‘ ja eh recht, ein, in erwartung ihrer sendungsrolle,

    ihr controller

  2. Eduard vom Steinhof

    @ controller

    Sehr aufmerksam beobachtet. Leider gerät die Redaktion nun in gewisse Nöte. Das von Paul Planet soeben überreichte handsignierte Klopapier ist bereits benutzt und konnte in dieser Form aus infrastrukturellen Gründen von uns weder angenommen noch gelagert werden.

    Fürderhin ist uns kein bedeutendes Logistikunternehmen bekannt, welches freiwillig derartige Exkrementreste tranportieren wollte, auch wenn deren künstlerischer Wert zweifellos außer Frage steht.

    Wir bitten Sie, dies zu entschuldigen und müssen auf einer persönlichen Übergabe des ausgerufenen Preises bestehen. Setzen Sie sich zu diesem Behufe am besten direkt mit dem Künstler in Verbindung.

    Es grüßt sich ordentlich abputzend

    Eduard vom Steinhof

  3. controller

    werter evs,

    dankend habe ich ihr schreiben als korrekte lösung der gestellten aufgabe entgegengenommen.

    es ist ein wenig bedauerlich, daß das papaier – in welcher form auch immer – schon benutzt ist, macht mir – als recyclingfan – jedoch fast gar nichts.

    bedauerlicherweise weiß ich nicht, wie ich mit dem künstler direkt in kontakt treten kann: ist es p.p.at.wc@neue-havanna-zeitung.de oder p.p.at.staubecken@neue-havanna-zeitung.de oder ist ihm – aufgrund der konditionen seines sche.ß-vertrages – gar keine eigene E-mail-anschrift auf dem nhz-server zur verfügung gestellt worden.

    gerne jedoch darf er – die womöglich handsignierte – kunstsche.ßrolle in der außenredaktion bibola hinterlegen (könnte sich ein Paar eurocent auf den dortigen dienst-wc’s hinzuverdienen – vorausgesetzt, daß die nicht eh schon vertraglich einem turnus unterliegen), von wo ich sie bei einem meiner nächsten redaktionsbesuche übernehmen könnte (je nach zustand auch als kompostergänzung).

    freue mich, endlich mal ein rätsel als erste gelöst zu haben,

    ihr

    controller

Einen Kommentar schreiben

Subscribe without commenting