Anzeige


Satire-Zeitung fr Online-Satire

RETTET SPIRIT MARSFAHRZEUG

Husten (nhz) – Geschwister werden wie wir wissen nicht gleich behandelt (s. a. Kain und Abel). Immer gibt es einen Lieblingsbruder oder eine Lieblingstochter. Das aber Marsfahrzeuge auch unter dieser Benachteiligung leiden können wissen wir erst jetzt, seit Spirit und Opportunity.

Auf Grund neuester investigativer Nasaforschungen hat die NHZ in Erfahrung bringen können, dass die Nasa plant den Tötungsautomaten des Herrn Kusch (Hamburger Justizsenator a. D.) zum Einsatz bringen zu wollen. Opfer soll sein unser geliebtes Marsfahrzeug Spirit.

Im Januar 2004 setzten Nasaner Spirit auf dem roten Planeten ab. Bald folgte sein Bruder Opportunity, welcher sich auch gleich bemüssigt sah streberhaft die ersten Gesteinsproben analysieren zu wollen. Spirit, der Leise, der Schüchterne, der Abwartende geriet schon am ersten Tag ins Abseits. Alle Scheinwerfer waren auf seinen Bruder gerichtet. Spirit, vom Vulkanaschepech überrascht, machte sich trotz Liebesentzug auf seine beschwerliche Reise das Flussdelta hoch, Richtung Columbia Hills. Es war ein Todesmarsch. Niemand erwartete, dass Spirit die Reise überleben würde. Doch Spirit, der alte Road Runner, schaffte das Unmögliche. Er erreichte die Columbia Hills und fand Beweise für wässriges Sein. Die Sensation war perfekt. Stehende Gewässer existierten auf dem Mars.

Doch schon schwebte das nächste Damokoles Schwert über Spirit. Die NASA hatte die Marsfährenmission auf drei Monate beschränkt. Dann sollten die Batterien entsorgt werden. Doch wieder einmal kam alles anders. Die Mission wurde verlängert, und verlängert und verlängert. Mittlerweile rollen die beiden Fahrzeuge schon 4 Jahre über den Mars und sammeln und finden und berichten was das Zeug hält. Spirit, nur noch auf drei Rädern unterwegs mit Batterien die sich nur noch rudimentär aufladen lassen, gibt weiter Gas. Doch zum wiederholten Male soll sein Bruder bevorzugt werden. Die NASA, welche lächerliche 4 Millionen $ einsparen muss, will Spirit das Leben nehmen. Oppurtunity soll mit halber Kraft weiterrollen dürfen.

Warum die NASA so entschieden hat wissen wir nicht. Wir wissen nur, dass es an 4 Millionen $ nicht scheitern soll. Spirit muss leben. Spirit ist der wahre Held. Nur weil er nur noch drei Räder hat darf man ihn nicht abschalten. Wir haben ein Spendenkonto zu Gunsten von SPIRIT eingerichtet (Marsbankkeren BLZ 23487990001023 KTO: 000000210000230002 Kennwort: Spirit). Wer was übrig hat und ein Herz für Spirit der solle nicht zögern. Spirit hat zu jeder Zeit sein Leben für uns riskiert, wir sind ihm was schuldig!

Lasst Spirit leben – er ist ein Held!


Anzeige


 

Besuchen Sie auch unsere Startseite! Dort finden Sie aktuelle Beiträge der NHZ.

Die aktuelle NHZ finden Sie hier!

 

Alle Artikel des Autors:

Einen Kommentar schreiben

Subscribe without commenting