Anzeige


Satire-Zeitung fr Online-Satire

Les Humphries singt in ewigen Jagdgründen

Basingstoke (nhz) – Jetzt ist es amtlich. Les Humphries, der sich selber schon einmal für tot erklärt hatte, kann diesen Scherz zukünftig nicht mehr wiederholen.

Die phänomenalen, langhaarigen und singenden Kommunarden haben ihren Häuptling verloren. Wie Jürgen Drews erst jetzt erfuhr, wie immer als Letzter, erlag Les Humphries, Bandleader der Les Humphries Singers und Komponist legendärer Ohrwürmer wie: Mama Loo, Mexico oder Kansas City am 26. Dezember 2007 einem Herzinfarkt. Er, der Millionen von Scheiben verkaufte, er der kein Blatt vor den Mund nahm und Jürgen einmal als Nazi beschimpft haben soll, er, der für ein paar Jahre der Mann an Dunja Rajters Seite sein sollte, er leitet nun den Les Humphries Engelchor.

Wir wünschen ihm viel Glück da oben und freuen uns schon auf seine neue Scheibe.


Anzeige


 

Besuchen Sie auch unsere Startseite! Dort finden Sie aktuelle Beiträge der NHZ.

Die aktuelle NHZ finden Sie hier!

 

Alle Artikel des Autors:

Eine Reaktion zu “Les Humphries singt in ewigen Jagdgründen”

  1. Seelentherapeutin

    Hi MJ-NG,
    so ein bisschen Hippie-Flair fehlte doch schon ewig. Die Engel werden Les Humphries schon dahin führen, dass eine spannungsfreie Zusammenarbeit entsteht und somit auf und hinter den Wolken die Töne in Resonanz kommen.

Einen Kommentar schreiben

Subscribe without commenting